Am letzen Spieltag stand unsere zweite Mannschaft dem TSV Untergruppenbach gegenüber. Tabellarisch trennten die Mannschaften nur ein Punkt und eine Platzierung. Unsere Mannschaft wollte selbst verständlich an den guten Ergebnissen der letzten Wochen weiter anknüpfen um sich in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.

Auf nassem Boden begann gleich zu Beginn eine hart umkämpfte Partie. Durch schnelle Pässe unseres Mittelfeldes gelang es uns in der fünften Minute Sebastian Heisch freizuspielen, der gekonnt zur Führung einnetzte. Quasi im Gegenzug führte Untergruppenbach einen Einwurf in unserer Hälfte schnell aus und glich nur zwei Minuten später aus.

Alles wieder auf Anfang, doch wir gingen gleich wieder unerschrocken in die Offensive.

Über die Außenpositionen wurden unsere Offensivkräfte immer wieder in Szene gesetzt und somit stand es nach 13 Minuten durch Alex Chebonenko und Sebastian Heisch bereits 3:1.

Danach wurde die Partie deutlich Rauer. Mehrere zum Teil heftige Fouls folgten und somit waren wir gezwungen früh verletzungsbedingt zu wechseln. Dadurch mussten wir uns erneut einspielen und dies nutzte Untergruppenbach aus. Mehrmals tauchten Sie vor unserem Keeper Steven Lang auf, der an diesem Tag eine Top Leistung ablieferte. Mit der Führung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel verloren wir die komplette Kontrolle über die Partie. Wiedereimal folgten harte Fouls, die teilweise nicht geahndet wurden. Dies führte dazu das wir uns unnötig reizen ließen und uns mit zwei Gelb-Roten Karten selbst bestraften. Mit zwei Mann mehr auf dem Platz ging das Spiel fast ausschließlich auf unser Tor. Somit war es kaum zu verhindern, dass Untergruppenbach die bis dahin komfortable Führung noch drehte. Die Gelb-Rote Karte der Gäste konnte daran leider nichts ändern.

Fazit: Unsere Mannschaft ist noch jung und unerfahren in dieser Liga. Diese Erkenntnis müssen wir uns nach diesem Spiel leider eingestehen. Zukünftig muss es uns gelingen schlauer zu spielen und uns immer wieder auf unsere Stärken zu besinnen.

Ausblick: Im nächsten Spiel wartet ein echter Kracher auf unsere Mannschaft. Der Tabellenführer aus Beilstein kommt nach Talheim. Mit 33 Punkten aus zwölf Spielen hat der Gegner bis dato kaum Punkte liegen lassen. Jedoch geben wir uns keinesfalls vor der Partie geschlagen. Wir werden alles dafür tun, den Tabellenführer zu ärgern. Bitte unterstützen Sie uns dabei.

Mit sportlichen Grüßen

Moritz Tschöke

Herren2: TSV Talheim II – TSV Untergruppenbach 3:4: Unnötige Niederlage

Anonyme Kommentare werden gelöscht!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.