Im Spitzenspiel des siebten Spieltags waren wir zu Gast bei den noch unbesiegten Sportfreunden Neckarwestheim. Nach schlechtem Beginn und einem 0:2 Rückstand steigerten wir uns im Verlauf der Partie und verloren schlussendlich mit 1:2. Beste Chancen zum Ausgleich konnten wir unmittelbar vor Spielende nicht verwerten.

Die Viererkette musste sich aufgrund mehrerer Umstellungen neu aufstellen. Nach 11 Minuten und einem Abwehrpatzer ging Neckarwestheim in Führung. Drei Minuten später stimmte die Zuordnung in unserer Defensive nicht und wir lagen nach 14 Minuten mit 0:2 hinten. Alles was wir uns vorgenommen hatten, war über den Haufen geworfen. Schnell versuchten wir den Anschlusstreffer zu erzielen. Nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß stand Julian Bertsch gut und erzielte das 1:2 (34.). Danach besannen sich beide Mannschaften etwas mehr auf die Defensive und es blieb bis zur Halbzeit beim 1:2 Zwischenstand.

Im zweiten Durchgang erhöhten wir stetig den Druck. Neckarwestheim war zwar immer wieder über Konter gefährlich, spielerisch bauten die Hausherren allerdings gegenüber der ersten Halbzeit deutlich ab. Neckarwestheim versuchte das Ergebnis zu halten. Je länger das Spiel dauerte, desto besser waren unsere Chancen. Reihenweise verpassten wir den Ausgleichstreffer, der längst verdient gewesen wäre. Alles Bangen und Kämpfen half nichts, schlussendlich pfiff der Unparteiische die Partie beim Stand von 1:2 ab. Neckarwestheim verteidigte die knappe Führung.

Fazit: Diese Niederlage haben wir uns ganz allein selbst zuzuschreiben. Nicht Neckarwestheim hat die Partie gewonnen – wir haben sie verloren! Hinten kurze Zeit unorganisiert und nachlässig und vorne in den entscheidenden Situationen nicht kaltschnäuzig genug. Fehlendes Glück und Unvermögen haben uns hier einen wichtigen Punkt gekostet.

Mit sportlichen Grüßen

Oliver Kreh

Herren1: 7. Spieltag: Spfr. Neckarwestheim – TSV Talheim 2:1: Bittere Derbyniederlage

Anonyme Kommentare werden gelöscht!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.