Herren1: TSV Talheim – Türkspor Obersulm 3:1

Erkämpfter Heimsieg

Nachdem es vor zwei Wochen nicht geklappt hat, konnten wir nun den ersten Heimsieg der Saison feiern. Nach viel Schweiß, Einsatz und Wille besiegen wir den Aufsteiger Türkspor Obersulm mit 3:1.

Bei sommerlichen Temperaturen fand kein wirkliches Abtasten statt. Beide Mannschaften versuchten schnell zu ersten Torgelegenheiten zu kommen. Nach wenigen Minuten hätte Achim Monzel beinahe die Führung erzielt, doch sein Kopfball ging knapp am Tor vorbei. Besser machte es Oliver Kreh in der 12. Minute als er mustergültig von Linksverteidiger Norman Krückhahn bedient wurde und zum 1:0 einköpfen konnte. Die Führung war jedoch nur von kurzer Dauer, vier Minuten später glich Türkspor Obersulm per direktem Freistoß aus. Auch dieses Zwischenergebnis hielt nur wenige Minuten. In der 20. Spielminute wurde Julian Bertsch nach einem Eckball am Trikot gehalten, der Unparteiische entschied auf Strafstoß. Julian Bertsch trat selbst an und verwandelte sicher. Nach dieser turbulenten Anfangsphase nahm die Partie etwas an Fahrt ab. Beide Mannschaften ließen bis zur Halbzeitpause nicht mehr viel zu. Türkspor war spielerisch sogar leicht besser, fand aber nur selten eine Lösung gegen unsere Defensive. Wir spielten dagegen unsere Angriffe nicht zielstrebig genug aus, um die Führung auszubauen.

Im zweiten Durchgang erhöhten die Gäste nochmals den Druck. Dennoch fehlte wie auch über weite Strecken der ersten Hälfte die wirkliche Idee, um unser Abwehrbollwerk zu umspielen. Unsere Elf wurde nun wieder stärker und erarbeitete sich über das schnelle Umschaltspiel gute Torchancen. Den wichtigen Treffer zum 3:1 erzielte Durim Leka nach schönem Pass von Eduard Lehmann (61.). Eine Vorentscheidung war dies allerdings noch nicht. In den Folgeminuten verpassten wir trotz guter Torchancen das 4:1, um die Partie endgültig zu entscheiden. Schlussendlich blieb es bei dem enorm wichtigen 3:1 Heimsieg.

Fazit: Spielerisch ließen wir auch in dieser Partie wieder Luft nach oben. Kämpferisch lässt sich der Mannschaft keinen Vorwurf machen, unsere Elf nahm die Begegnung voll an. Der Sieg geht sicherlich in Ordnung. Durch die drei Punkte rücken wir auf Rang 2 vor und haben in der kommenden Woche ein absolutes Topspiel vor der Brust.

Ausblick: Am kommenden Wochenende haben wir gleich zwei Spiele beim TSV Erlenbach. Zunächst trifft unsere zweite Mannschaft auf Erlenbach II. Spielbeginn in Erlenbach ist um 13.15 Uhr. Nach dem ersten Sieg unserer zweiten Mannschaft dürfte die Motivation hoch sein. Wir haben in dieser Partie noch etwas gut zu machen. Erlenbach II schnappte sich in der letzten Saison den Meistertitel in der Reserveliga und verwies die TSV Reserve auf Rang 2.

Ebenfalls etwas gut zu machen hat unsere erste Mannschaft. Letzte Saison wurden wir im Topspiel vor heimischem Publikum mit 5:1 abgefertigt. Der TSV Erlenbach setzte sich damit klar vor uns. Dies war mehr oder weniger die Vorentscheidung im Aufstiegsrennen. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Beide Teams sind mit drei Siegen aus vier Spielen ordentlich in die Runde gestartet.

Unterstützt uns bei den beiden wichtigen Partien am kommenden Sonntag in Erlenbach!

Mit sportlichen Grüßen

Oliver Kreh

Herren2: TSV Talheim – SSV Klingenberg 3:2

Viertes Spiel – vierte Chance auf drei Punkte

Im vierten Spiel der diesjährigen Kreisliga B Saison stand unsere 2. Mannschaft dem SSV Klingenberg gegenüber. Nachdem in den letzten Spielen keine Erfolgserlebnisse gefeiert werden konnten, waren wir fest entschlossen die Punkte in Talheim zu behalten.

Bei sommerlichen Temperaturen fanden wir, wie in den vergangenen Wochen, gut ins Spiel. Mehrfach kamen wir über die Außenpositionen zu Torchancen, leider fehlte uns im letzten Moment die Durchschlagskraft. In der 17. Minute setzte sich David Baumgärtner durch und netze zum 1:0 ein. Kurze Zeit später konnte sich unsere Mannschaft über links durchsetzen und Max Stapf erhöhte in der 22. Minute auf 2:0. Nach der Führung nahmen wir das Tempo etwas raus, was Klingenberg wieder ins Spiel kommen ließ. Durch souveränes Abwehrverhalten verteidigten wir die Führung in die Pause hinein.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir unsere Führung ausbauen und dem Gegner keine Chance zum Gegenschlag bieten. In der 63. Minute konnte Max Stapf einen weiten Abschlag von Torwart André Zeigerer verwerten und schob zum 3:0 ein.

Danach merke man, dass die Kräfte nachließen und Klingenberg begann die Gegenoffensive. In der 77. Minute gelang es dem gegnerischen Stürmer einen Freistoß aus 20 Metern direkt zu verwandeln. Nun verfielen wir in unnötige Hektik und konnten nur für wenig Entlastung sorgen. In der 88. Minute gelang Klingenberg der Anschlusstreffer, was die Partie unnötig spannend machte. Am Ende konnten wir durch eine starke erste Halbzeit die drei Punkte nicht unverdient einfahren.

Fazit: Viel besser als die letzten Wochen, jedoch immer noch nicht bei 100 % des Möglichen. An der Leistung von dieser Woche müssen wir anknüpfen und weiterhin hart arbeiten. Wenn wir dies tun, werden wir noch weitere Erfolgserlebnisse feiern können.

Ausblick: Am kommenden Sonntag sind wir zu Gast beim TSV Erlenbach II. Gegen diese Mannschaft haben wir noch eine Rechnung aus der vergangenen Saison offen und werden dementsprechend motiviert ins Spiel gehen! Anpfiff in Erlenbach ist um 13.15 Uhr.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Mit sportlichen Grüßen,

Moritz Tschöke

Herren: Spielberichte 4. Spieltag

Anonyme Kommentare werden gelöscht!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.